Home
ProWal
Inhalte dieser HP
Aktionen anno/aktuell
News 2014 - Dies & Das
Delfine & Wale
Walfang + Gefahren
Taiji - Japan
Taiji 2007 - 2009
Partnerstädte D/Japan
Taiji 2010 - 2011
Delfinfang Japan
Taiji + DIE Bucht
Unter Beobachtung
Treibjagd
Sortierung
Delfin-Tötung
Trainingsbasis Taiji
Fleischverkauf
Walmuseum
Tourismus
Freikaufversuch
Delfinrettung
Thunfischmarkt
Trainingsbasis Ito
Filme/Movies
Presse-Mitteilung
Boykott
Danksagung
Weitere Infos - Links
Gedanken - Aufrufe
Entwicklungen 2010/11
Taiji 2011 - 2012
Taiji 2012 - 2013
Taiji 2013 - 2014
Ihre Unterstützung
Taiji 2014
"BLUE COVE" 2014/2015
Ukraine Delfinrettung
Delfinfang Färöer
Färöer-Aktion 2013
Färöer-Aktion 2014
DOLPHIN CARE 14/15
Delfinarien
Delfinarien EUROPA/WELT
DNA-Tests - EU
Delfinarien Türkei
Delfinarien Ukraine
GESCHLOSSEN - Erfolge
Ukraine-Tierheimhilfe
* Projekt IMPACABA *
Jugend-Ecke
Links
Medien-Archiv
HELFEN SIE MIT
EINMAL - SPENDEN
Online-Spenden PayPal
Dauerauftrag
SMS-Spende  3,- Euro
BOOST
Spenden-Barometer
Spenden-Dosen
Straßen-Sammlungen
Über Andreas Morlok
BÜCHER Andreas Morlok
ProWal bei FACEBOOK
Impressum - Kontakt


Marketing Dolphin and Whale  Meat


Verkaufsstand im Hafen von Taiji...

Facility for selling meat in the harbor of Taiji...




Frischfleisch...

Fresh meat...








Delfin- und Walfleisch wird überall angeboten

Nach mehr als 100 Restaurants und Geschäften, die Delfin- und Walfleisch allein in Taiji und dem Nachbarort Kii-Katsuura anbieten, gab ProWal das Zählen auf. Delfin- und Walfleisch gibt es an jeder Ecke, da es eine große Nachfrage danach gibt!  

Das Walmuseum in Taiji, Dreh- und Angelpunkt für das Training und den Verkauf von wildgefangenen Delfinen für Delfinarien in aller Welt, bietet in seinem Shop neben Plüschdelfinen, Anhängern mit echten Haifischzähnen, Postkarten, Getränken, Eis, etc. auch Delfin- und Walfleisch an. Es wird in Vakuumverpackungen in Stücken und als Gulasch, in Dosen und als Wurst angeboten.

Delfinfleisch ist in Japan keine übermäßig teure Spezialität. Eine kleinere Dose Delfinfleisch kostet um die 570 Yen - etwa 5,50 €.

Nicht selten kann man beobachten, wie sich Besucherfamilien des Walmuseums die Delfinshow ansehen, danach gar die Tiere anfassen und streicheln und so nebenbei das Fleisch dieser Tiere konsumieren.

Anzunehmen, die Japaner wüssten nichts von den furchtbaren Delfinfängen im eigenen Land, ist nicht richtig. Sie sind sehr wohl darüber informiert und viele von ihnen unterstützen ihn gar, weil sie die vielen Delfinarien im eigenen Land besuchen und das Fleisch dieser Tiere konsumieren.

Die Warnungen über die viel zu hohen Belastungen des mit Umweltgiften kontaminierten Delfinfleisches nimmt die Bevölkerung nicht sehr ernst und wehrt sie als westliche Propaganda ab. ProWal erhielt Informationen über einen japanischen Arzt, der vergeblich versucht, seine eigene Bevölkerung mit umfangreichen Studien zu warnen und zu informieren, dass das Delfinfleisch die eigenen Grenzwerte gar um das Mehrfache überschreitet. Man versucht ihn einzuschüchtern und gibt ihm keine Gelegenheit, seine Meinung der japanischen Bevölkerung mitzuteilen!

Die japanische Regierung ist über die Kontamination auch informiert - ignoriert sie aber ebenfalls.


Dolphin and whale meat is being offered everywhere

After having visited 100 restaurants, which offer whale and dolphin meat, alone around Taiji and the neighbor village of Kii-Katsuura,

ProWal gave up. Dolphin and whale meat is offered at every corner, since there is a big demand for it.

The whale museum in Taiji, which is the center for training and sale of dolphins caught in the wild to aquariums all over the world, offers in its museum shop aside from stuffy dolphins, pendants of real shark teeth, postcards, beverages, ice cream etc. also dolphin and whale meat. It is offered vacuum packed in pieces, as stew, in cans or as sausage.    

Dolphin meat is not very expensive in Japan. A smallish can will cost around 570 Yen which equals about 5.50 Euros.

Frequently it can happen that you can watch families visiting the whale museum and watching the dolphin show even petting the dolphins while consuming the meat of these animals. 

To assume that the Japanese do not know what is going on in their own country and that they do not know about the horrors that are perpetrated here, is wrong. They are very well informed about it and many people even support it, because they like to visit the aquariums and to consume the meat of these animals. 

They do not take the warnings about the contamination of the meat with environmentally hazardous chemicals very seriously and shakes it off as western propaganda. ProWal found out about a Japanese physician, who is trying in vain to warn the Japanese public with extensive studies and to inform them that the meat of the dolphins contains much more hazardous chemicals than a human can tolerate.

He is being threatened and given no opportunity to spread his information amongst the public. 
 
The Japanese government is also informed about the contamination, but ignores this information too.